Rettet Alfon

Mehr zu den Alfon-Büchern unter: www.alfonb.de

Erstellt: · 1050 Mitglieder · melden

Der Märchenreim

  • Der Märchenreim

    Von KarlHeinz67 · melden

    Ach wie gut, dass niemand weiss
    dass ich Rumpelstilzchen heiss
    sang der kleine grüne Zwerg
    und ersann ein böses Werk
  • Re: Der Märchenreim

    Von Giselli · melden

    seine Gedanken waren gar nicht rein,
    sehr böse und überhaupt nicht fein.
    so fing er an, zu zaubern...
    Das sogar mich überkommt das große Schaudern:shock:
  • Re: Der Märchenreim

    Von Illusion · melden

    Doch mitten in seiner Zauberei verließen ihn seine Kräfte,
    und er wunderte sich über seine schwindenden Lebenssäfte.
    Aus seiner Nase wuchs eine große wunderschöne Blüte,
    und die Bienen flogen an in Scharen, oh meine Güte.
  • Der Märchenreim

    Von KarlHeinz67 · melden

    Doch die Prinzessin verspürte keinen Schmerz
    fast erschien es als hätte sie kein Herz
    wie immer dachte sie nur an sich
    und ließ das arme Rumpelstilzchen im Stich
    so rümpfte sie nur mal kurz die Nase
    uns zog weiter ihre Straße
  • Re: Der Märchenreim

    Von Giselli · melden

    doch die Blume ging ihr nicht aus dem Kopf.
    Einmal könnte ich ja helfen dem armen Tropf.
    Eigentlich tut er mir gerade leid.
    Er so alleine und ganz ohne Weib....
  • Re: Der Märchenreim

    Von KarlHeinz67 · melden

    So ging sie noch einmal zurück
    dachte vielleicht bringt es ja Glück
  • Re: Der Märchenreim

    Von Giselli · melden

    So eine Blume, lieblich fein,
    kann doch nur so schön wachsen, bei Jemandem,
    der in der Seele rein...
  • Der Märchenreim

    Von KarlHeinz67 · melden

    Doch nach dem sie sich hatte gründlich durchgecheckt
    stellte sie leider fest ihre Seele war befleckt
    sie wahrte zwar nach außen hin den Schein
    doch ihr war klar, ihre Seele war nicht rein
    das war natürlich wirklich nicht zum Lachen
    und so war die Frage: Was sollte sie nur machen?...
  • Der Märchenreim

    Von Giselli · melden

    Hier kam nur eines in Frage,
    in ihrer aussichtslosen Lage.
    Ein Pfarrer musste her, aber schnell.
    Bei dem sie beichten konnte ihre Sünden,
    ganz traditionell...
    Ob Gott ihre Sünden wohl verzeihen mag,
    an ihrem Glauben es wohl nicht lag..
  • Re: Der Märchenreim

    Von Illusion · melden

    Da schüttelte der Pfarrer heftig mit dem Kopf,
    und packte sie ganz unsanft an ihrem Schopf,
    mein Kind, was ist in dich gefahren, diese Sünden,
    in der Hölle wird sich ein neues Feuer entzünden.
  • Der Märchenreim

    Von KarlHeinz67 · melden

    Da bekam sie einen großen Schock
    schrie entsetzt: "Darauf hab ich keinen Bock"
    beschloss von nun an zu zahlen Steuern und Gebühren
    und vor allem ein keusches Leben zu führen
    also zog sie sich in ein Kloster zurück
    und suchte dort ihr Lebensglück
  • Re: Der Märchenreim

    Von Giselli · melden

    Doch das Liebesfeuer begann in ihr zu brennen,
    da half auch kein noch so lauter Flennen.
    Bei Nacht und Nebel schlich sie sich davon,
    einen strammen Mann zu finden.
    Am Besten in der nächsten Garnison:D:D:D
  • Der Märchenreim

    Von KarlHeinz67 · melden

    Doch dann erschien ihr des Nachts im Traum
    ein Jüngling so schön, dass man glaubt es kaum
    der flüssterte ihr mit zwinkerndem Auge zu
    "Prinzessin, meine einzige Traumfrau bist du!"
  • Der Märchenreim

    Von KarlHeinz67 · melden

    Kaum war sie nach dieser Nacht
    von ihren Träumen erwacht
    war ihr sofort das eine klar
    an diesem Traum war etwas wahr
    diesen Mann den musste es geben
    und dieser Mann war der Mann für ihr Leben
    sie wusste es würde sie vieles verbinden
    die Frage war nur, wo war er zu finden?
  • Re: Der Märchenreim

    Von Giselli · melden

    Mutlos ging sie des Weges,
    doch plötzlich erfasste sie großer Zorn
    und regte sich mal wieder auf
    über ihren Versensporn...
    So konnte es nicht weitergehen
    und spielte am Wegesrand mit den Ähren...
  • Re: Der Märchenreim

    Von Illusion · melden

    Doch dann vernahmen ihre wohlgeformten Ohren
    eine zauberhafte Melodie, die wie für sie auserkoren,
    so klang es bis an den Wegesrand "ein Bett im Kornfeld",
    und sie dachte voller Freude ,das ist mein Mann von Welt.
  • Der Märchenreim

    Von KarlHeinz67 · melden

    Doch konnte er ihr nur das Bett im Kornfeld bieten
    zählte er wahrscheinlich auch zu den vielen Nieten
    die nur in der Lage waren Träume in ihr wecken
    ohne sich im geringsten danach zu strecken
    sie auch nur annähernd in Erfüllung zu bringen
    was nütze es da wenn er konnte viele Lieder singen?
  • Re: Der Märchenreim

    Von Giselli · melden

    Und grauenhaft waren seine Lieder.
    Für den Ballermann gerade recht.
    aber Kindchen, sträube dich nicht so,
    sagte er empört.
    dafür ist mein Bankkonto nicht schlecht.
  • Der Märchenreim

    Von KarlHeinz67 · melden

    Diese wiederum klang wie Musik in ihren Ohren
    und so hatte sie ihm glatt die ewige Liebe geschworen
    um dieses Versprechen zu machen wahr
    zogen die beiden vor den Traualter
  • Re: Der Märchenreim

    Von Illusion · melden

    So kam es, dass das Bett im Kornfeld vergessen war,
    und der Traum von einem großen Wasserbett wurde wahr.
    Doch bedacht hatte sie bei ihrem Wunsche nicht,
    das dieses Bett auch nicht half bei ihrer Gicht.
  • Nur Gruppenmitglieder können auf diesen Foreneintrag antworten.

Anmelden

Jetzt neu! Melde dich mit deinem Facebook- oder Google-Account an: Hilfe

Anmelden mit Google Anmelden mit Google

Passwort vergessen?Jetzt registrieren