Sumatra ToughRoad

Sumatra ToughRoad - Radtag 6

Diese Nacht hab ich richtig gut geschlafen und bin nur kurz durch einen extrem starken Regen wach geworden. Hab dann auch beim Frühstück, es gab wieder nur Kopi gesehen im TV, das es in Aceh schwere Überschwemmungen gibt. Keine Ahnung ob Obama auch hier in dem Hotel in Belilas achon abgestiegen ist, doch er hat Indonesische Wurzeln und sein Bild hing neben meinem Zimmer. Vielleicht war ja das der Grund weshalb ich so gut geschlafen habe. Bin dann erst mal ca. dreißig Kilometer bis zum nächsten Alfamart gefahren, dort gav es dann mein kleines, schnelles Frühstück aus Roti Coklat und einer großen Schokimilch und dann ging es auch schon weiter. Heute morgen war es nach dem vielen Regen in der Nacht recht kühl und und bewölkt. Doch da meine Achterbahnfahrt auch heute fortgesetzt wurde, fand ich die Temperatur ganz angenehm und ich sollte mir auch keine rote Nase holen. Da hätte ich mir doch gleich auf dem Cannstatter Wasen ein zehner Ticket für die Achterbahn kaufen können. Komme doch da direkt vorbei mit dem Rad auf dem Weg ins Büro. Nach dem Frühstück beim Alfamart hab ich eigentlich gar keine richtige Pause mehr gemacht oder noch mal was gegessen. Es kam auch nix mehr und es ging das erste Mal leicht in die Berge rein. Und mit leerem Bäuchlein war ich da recht gut am Berg und eben auch paar Gramm leichter. Die Sonne ließ sich heute überhaupt nicht blicken aber ich war froh drumm bei dem ständigen auf und ab. Für mich sind es immer die schönsten Momente hier, wenn mich die Kinder mit ihren großen Kulleraugen anschauen, undendlich strahlen und sich so freuen wenn sie mich sehen. So auch die Kids mit ihren Rädern an der Lufttanke und dann komme ich noch mit dem Rad um die Ecke. Das lässt die anstrengendenAugenblicke gleich vergessen. So wie das ich heute die letzten dreißig Kilometer bis Merlung meinem heutigen Ziel im strömenden Regen gefahren bin. Dann hoffe ich auch immer, dass es das Hotel oder was auch immer mir da Mama Google Maps da vorschlug auch gibt. Hab da schon tolle Sachen erlebt. Zum Glück gab es meine Übernachtungsmöglichkeit nenne ich es mal so, sehr einfacher Standard aber ich war einfach glücklich, dass es überhaupt existiert. Es gibt kein WiFi und so muss zum ersten Mal meine Telkomsel Card herhalten. Nach der wohltuenden Mandidusche machte ich mich auf die Suche nach einem wärmenden Kopi und fand auch hier im nirgendwo natürlich einen. Werde hier oben in der Abgeschiedenheit ganz früh nach dem Essen ins Bett fallen.

Selamat tidur dari Merlung - Gute Nacht...Tom

Anmelden

Jetzt neu! Melde dich mit deinem Facebook- oder Google-Account an: Hilfe

Anmelden mit Google Anmelden mit Google

Passwort vergessen?Jetzt registrieren