Aus dem Herzen...

Wohin geht die Menschheit gerade?

Bis jetzt könnte man das "Hier sein" der Menschen mit einem Wellendiagram vergleichen...

Ein Auf und ein Ab, nur im Moment habe ich das Gefühl, dass es nur noch bergab geht und viele keine Ruhe mehr geben, bis sie lange und stark genug aufeinander eingedroschen haben!!

Die Gewaltbereitschaft ist enorm gestiegen, auch verbal!

Wissenschaftler haben festgestellt, daß die Intelligenz der Menschen abnimmt!
Keine Ahnung, wie sie dass getestet haben, aber nur so gibt es eine Erklärung für den Schindluder, den die Menschen sich selber und unserem Planeten mit den Tieren und Pflanzen antun!
Wenn ich an gewisse Präsidenten denke, kommt mir das große Grausen!
Ja, sie wissen, wie sie die Menschen manipulieren können...

Immer die gleichen Phrasen wiederholen, Phrasen wiederholen, Phrasen wiederholen, bis sie von ihnen überzeugt sind, wobei uns dass wieder zur Intelligenz der Menschen führt!

Sowas wird Gehirnwäsche genannt, denn leider haben sie das selbstständige Denken verloren. Ob eine Mitschuld an dieser Tragik der Fortschritt der Medien trägt, wage ich jetzt nicht zu behaupten, aber einen Anteil daran hat sie schon.

Die Jugend starrt mit Immer größerer Freude in ihr Handy und lässt sich berieseln, anstatt dass sie wieder miteinander kommunizieren!

Nicht alle... Aber leider sehr viele, anstatt dass sie ein ausgewogenes Verhältnis dazu aufbauen.

Nun bin ich wieder von Pontius zu Pilatus gekommen:-)

Hoffentlich bekommen wir noch die Kurve, um uns wieder in die richtige Bahn zu lenken

Wenn ich an die Jugendtage denke, die regelmäßig in Deutschland veranstaltet werden und sehr gut besucht werden, steigt in mir die Hoffnung, obwohl ich auch wieder an den Spruch denke "Es kann der beste nicht in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefăllt"
Dabei denke ich an Trump und Kohorten:-(

"Giselli"

andrea59 Gut, wenn man noch Hoffnung hat...
· melden
Juliette Seit ich in und mit mir in Frieden lebe, verhält es sich mit meinem Umfeld ebenso - wie innen so aussen. Manchmal aber fühle ich mich schon auch auf die Probe gestellt, durch eben solche Nach-richten, wie du sie oben erwähnst. Immer dann, wenn ich zu "fluten" beginne, fängt auch das "Fluchen" an und der innere Frieden ergreift die Flucht ;-) Wenn mich Ärger, Wut oder Befürchtungen etc.... überwallen - manche sagen dazu überfallen oder... "übermannen" - bricht meine innere harmonische Grundstimmung in sich zusammen und ich falle... auf eine tiefere Schwingungs-Ebene. Da geht es grobstofflicher zu und her - sprich: es wird körperlich. Erste Symptome zeigen sich und ich beginne zu kränkeln. Gedanken wie...: "jetzt ist Zeit, dagegen anzukämpfen" entziehen noch den letzten Rest an Energie. Mist! Wie konnte ich meinen Grundsatz nur vergessen - "Denk dir es wäre Krieg und keiner geht hin!" Dieser eine Satz macht mir schlagartig klar, dass jene, die kämpfen und zum Kampf aufrufen, bereits verloren haben - wie innen so aussen. Ihre eigene Flut wird sie übermannen...
· melden
Giselli Udo Lindenberg angagiert sich in seinen Songs "Wir ziehen in den Frieden oder wozu sind Kriege da" auch sehr für den Frieden und bringt den einen oder anderen Menschen zum Nachdenken :-)
· melden
Der Kater Hoffnung ist ebenso ein Illusion wie Verzweiflung. Byron Katie (blog folgt)
· melden
Giselli Zu diesem Blog habe ich noch eine Geschichte zu erzählen, die so schrecklich ist, aber die mich überhaupt erst dazu veranlasst hat... Eine Arbeitskollegin meiner Tochter, die auch nebenher noch beim Tierschutz arbeitet, nahm eine englische junge Bulldogge bei sich auf. Ihr Besitzer verbrannte ihr ein Bein, weil sie so lieb war und sich nicht abrichten lies:-(((( Nun musste ihr der Tierarzt dieses Bein abnehmen und am anderen Bein will die Brandwunde auch nicht heilen... Er wurde zwar angezeigt und der Hund abgenommen, aber bei unseren Gesetzen passiert ihm sowieso nicht viel, obwohl die Strafe in meinen Augen nicht hoch genug sein könnte! Ja und nun besitzt die Arbeitskollegin schon 3 große Hunde und wird noch belächelt und als "Gutmensch" bezeichnet, wobei dieses Wort oft sehr abwertend ist. Und bei allem, was dieser Hund schon erlebt hat, ist er eine ganz liebenswerte Seele und hat sein Vertrauen nicht verloren. Das sind diese Geschichten, die mich an den Menschen zweifeln lassen!
· melden
Der Kater Und - wird die Welt durch Dein Mit - Leid besser ?
· melden
Giselli Natürlich nicht, aber das mir solche Geschichten nahe gehen, ist ja wohl nachvollziehbar! Wie hast Du Dich gefühlt, oder was ist Dir durch den Kopf gegangen, als Du es gelesen hast? Hast Du nichts gespürt?
· melden
Roana Ich verstehe, dass solche Geschichten und Nachrichten dich an *den Menschen* zweifeln lassen. Die Frage ist fpr much immer, wie so etwas me8ne Haltung und mein Handeln beeinflusst. Denn das ist das einzige, worauf ich tatsächlich Einfluss habe.
· melden
Der Kater @Ro, das auch! @Giselli, wird nicht die Freude in der Welt größer durch die Mit-Freude und das Leid vermehrt durch das Mit-Leid?
· melden
Der Kater @Gisi, es ist eine Gratwanderung zwischen Mitgefühl und professioneller Distanz - mein Leiden macht niemanden satt
· melden
Giselli An der professionellen Distanz zu solchen Taten fehlt es mir sehr!
· melden

Anmelden

Jetzt neu! Melde dich mit deinem Facebook- oder Google-Account an: Hilfe

Anmelden mit Google Anmelden mit Google

Passwort vergessen?Jetzt registrieren