Zufall oder Schicksal?

Hi Ihr da draußen,

heute hatten sich meine Hausbesuche einfach mal so gegen mich verschworen.
Bei der ersten, im betreuten Wohnen, stand ich erst vor verschlossener Haustür in der KÄLTE!!! Heilfroh, als jemand rauskam, huschte ich flux hinein, um dann in der WÄRME vor verschlossener Wohnungstür zu stehen. Dachte mir, wartest mal ein paar Minuten, da sie mit ihrem Gehbock nicht so schnell ist. Naja, doch es tat sich nichts. Ich klingel dann bei der Nachbarin, die mir eröffnet, sie sei gestern ins Krankenhaus gekommen. Na toll!

Ich also schnell wieder zurück zur Praxis und die nächsten angerufen, ob ich früher kommen kann. Jawoll.
Ich sah ihn schon den früheren Feierabend.

Dann fehlte nur noch eine...Doch auch dort stand ich vor verschlossenem Hoftor, wieder in der KÄLTE. Hab dann sogar noch im Auto gewartet, ob noch jemand kommt, doch da wars ja auch nicht wärmer.

Wieder zur Praxis...
Dort war meine Chefin, die normalerweise freitags frei hat. Sie sah- sorry- gar nicht gut aus.
Sie bekomme Migräne und hatte sich von einer Kollegin schon eine Fußreflex machen lassen.
Ob ich denn noch Zeit habe?
KLAR!
Das sei sicher Schicksal, meinte sie, daß das so lief. damit ich ihr dann noch eine entstauende Lymphdrainage angedeihen lassen konnte.

Schicksal? Zufall?

Oft passieren Dinge, wonach ich mich frage: Sollte das jetzt so kommen? War das so geplant, oder passiert doch alles nur zufällig?
Eigentlich möchte ich das letztere nicht glauben...


Liebe Grüße,
Eva

Tags: zufall, schicksal

Anmelden

Jetzt neu! Melde dich mit deinem Facebook- oder Google-Account an: Hilfe

Anmelden mit Google Anmelden mit Google

Passwort vergessen?Jetzt registrieren