Wichtig, wichtig!

Wollte mal etwas zum Besten geben, das aus fremder Feder stammt. Ein großartiger Feingeist aus dem Urlaubsgebiet (Xisco Xavier und sein Fet a Sóller Team auf Mallorca, Port de Soller https://www.fetasoller.com) verschickt wunderbar tiefgründige Texte. Hier ein ganz frischer:

Bon dia, guten Tag liebe “Fet a Sóller“ Freundin und Freund,

wichtig, wichtig .... alles ist immer wichtig. Was aber ist wirklich wichtig? Jeden Morgen stellt sich der Mensch mehr oder minder diese Frage. Was muss ich regeln, was muss ich tun, jetzt sofort ... oder wann?

Die Politik der Weltmächte ändern, die zuerst einmal nur an sich selber denken, diesen elenden Krieg bei unseren gebeutelten nordafrikanischen Nachbarn beenden helfen, das größte Flüchtlingselend nach dem 2. Weltkrieg verhindern, die kleine tägliche Angst vor dem Fremden überwinden, das Bruttosozialprodukt retten, schlauerweise Europa an die Gemeinsamkeiten erinnern?

Nun ... alles scheint wichtig, zu gleicher Zeit zu sein. Oder alles hängt mit allem irgendwie zusammen. Und doch kann ein jeder mit seinen kleinen bescheidenen eigenen Mitteln jeden Tag etwas tun, für ein gutes friedliches Miteinander, für ein Gelingen des großen Ganzen, mit Demut und Engagement.

Für jeden Einzelnen jedoch ist wirklich wichtig - und das jeden Tag aufs Neue - etwas ganz anderes. Und ohne dies andere ist alles andere nichts. Dieses andere ist quasi die Basis von allem anderen.

Schon die uralten Griechen oder die alten Römer wussten um die immense Bedeutung des anderen und haben es zu einer ihrer Weisheiten erklärt: „mens sana, en corpore sano“... oder: Im gesunden Körper steckt ein gesunder Geist.

Oft genug unterziehen wir uns der täglichen Essensroutine und hauen uns einfach den Bauch voll, im Stehen, im Gehen, ohne, ja ohne einmal nachzudenken, was wir tun. Schmecken muss es ... , schnell fertig soll es sein ..., der eine will nur Fleisch, der andere gar nichts vom Tier, nicht einmal Honig ... und dann? Was noch?

So ist ein jeder im Geschmack eine Welt für sich. Und doch, so verschieden die Lust aufs Essen ist, so ähnlich ist bei allen der Metabolismus, der Stoffwechsel. Und dieser funktioniert nur richtig, wenn das, was oben rein kommt, auch unten vom Körper wirklich verarbeitet werden kann. Vom Inhalt und von der Menge her.

Jeder gesunde Körper kennt sich aus mit Kohlenhydraten, Fett, Eiweis, Mineralstoffen und Spurenelementen. Und dies so richtig nur bei natürlichen Bestandteilen. Sobald die Mischung der Ernährung zu viel von dem einen oder anderen beinhaltet, steckt er es weg: Hin zum Speck oder in die Tonne, sobald der Körper erkennt, „das hat für mich keinen Zweck“.

Sobald die Augen etwas erkennen, was vermeintlich schmeckt, läuft im Mund der Speichel zusammen und sagt dem Hirn: „Haben wollen!“ Das blöde Hirn, also das Zügellose, reagiert sofort und schiebt sich ein Irgendwas in den Mund. Und Ruhe ist. Meint es dann.

Spätestens dann aber, wenn der Magen streikt, die Leber fett wird, die Nieren Steine wie ein Bergwerk produzieren und der Stuhl mit dem Gang nicht klar kommt, dann wird das Hirn schlau, zügelt die Lust und fängt an zu denken und macht sich einen Plan: „Was esse ich denn morgen einmal?“

Und Ihnen und Ihrem Hirn wünschen wir gesunde Gedanken.

Adéu und bis bald

Xisco Xavier und Ihr „Fet a Sóller“ Team
...wir bringen Ihnen die Natur ein Stückchen näher. Frisch aus Mallorca!

andrea59 Ja - wichtig, was ist wichtig...?

Stimmt. Essen ist wichtig. Gut, wenn man sich gesund ernähren kann. Ist nicht immer einfach. Grad, weil man fast täglich hört oder liest, dass wieder ein Lebensmittel dies oder jenes hochabzuratende Bestandteil intus hat. Siehe aktuell das Olivenöl. o.O

Und Bio- Produkte sind auch nicht überall kompatibel mit dem Portemonaie. Schwierig. Aber allein schon, wenn man sich mit dem was man isst etwas beschäftigt, allein das macht manchmal schon sensibler.

Lasst´s Euch schmecken! :)
· melden
Giselli Dabei ist es doch eigentlich sehr einfach, sich gesünder zu ernähren! Wr wissen doch alle ganz genau, was uns gesund hält und aber auch krank macht. Aber der Mensch ist oft sehr unvernünftig:-)
· melden
Juliette Gibt es eine Steigerung von... gesund? Wie schön ist es doch, sich rundum gesund zu fühlen und keine Gewissensbisse zu hegen, bei allem was man tut (Essen inbegriffen) - aber schwer ist es, diesen Zustand zu erreichen...! Nach dem Lustprinzip zu leben ist doch eigentlich nur natürlich... aber fast kaum machbar, weil so viele Regeln einen ausregeln und schliesslich aus der lustvollen Bahn werfen, oder gar in die Depression stürzen. Sowas kann schnell passieren. So halte ich mich doch möglichst immer an meine Regel: gib dir, was dich deine innere Stimme lehrt, iss mit Verstand und geniesse, was du in dich hinein lässt - alles andere liegt dir irgendwann schwer auf :-) Für mich ist das Wichtigste, dass ich alles was ich tue, ganz bewusst, zufrieden und in Übereinstimmung mit meinem Inneren (zweites ICH) tue. Das kommt der Phrase... "in Liebe tun" wohl am nächsten.
· melden
Chack charls Viele Grüsse aus Monnem an Dich uff Malle He da gibt es guten Wein must mal schauen im Landesinneren. Mir gefällt gerade der Astronaut. Ich ahbe es net so mit Rapp aber dieser Astronaut der ist gut must mal Hören. Kuck mal ob es von Malle eine verbindung nach Dubai gibt da kannst shoppen in Dubai. lg und schönen Urlaub Port de Soire ist doch Nord Malle da wo da die große Grotte ist gell ??
· melden

Anmelden

Jetzt neu! Melde dich mit deinem Facebook- oder Google-Account an: Hilfe

Anmelden mit Google Anmelden mit Google

Passwort vergessen?Jetzt registrieren